Ein Ort wie geschaffen für Ihre Ferien: Eppan an der Weinstraße

Zwischen Bergen, Wäldern, Wiesen und Weinbergen gelegen, präsentiert sich Eppan seinen Gästen überraschend vielfältig. Sport, Natur und Genuss verbinden sich hier zu einem aufregenden Ganzen und machen die Weindörfer im sonnigen Süden Südtirols zu einem ganz besonderen Ort. Zu einem Ort, der bestimmt ist für lang ersehnte Erholung. Wo der Charme historischer Ansitze und malerischer Reblandschaften zum Verweilen einlädt und einen die Erinnerung an herrliche Ferientage nicht mehr loslässt. Eppan an der Weinstraße ist wie gemacht für Sie.

Wanderurlaub in Perdonig

am Eppaner Höhenweg

Von St. Michael | Eppan aus führt eine gut ausgebaute Bergstraße vorbei an herrschaftlichen Ansitzen und alten Weingütern hinauf zu den beiden Bergfraktionen Perdonig | Eppan und Gaid | Eppan. Auf dem Weg dorthin ist der Übergang von mediterraner Landschaft zu alpinem Terrain besonders gut bemerkbar. Umgeben von Mischwald und ausgedehnten Wiesen, genießen Wanderer einen weiten Blick über Eppan an der Weinstraße, das Etschtal und auf die gegenüberliegenden Gipfel der Dolomiten. Bei Radfahrern und Mountainbikern ist die anspruchsvolle Strecke von St. Michael nach Perdonig | Eppan und Gaid |Eppan sehr beliebt. Auch zu den Burgen Hocheppan und Boymont führt von den beiden Bergdörfern aus ein Weg durch den Wald.

Sehenswert ist die Pfarrkirche zu den Hl. Vigilius und Ulrich in Perdonig und der Vigiliushügel, auf dem Überreste von einer spätantiken Siedlung und der alten Kirche zu finden sind. Im Zentrum der wenigen Häuser in Gaid, befindet sich eine Wallfahrtskirche mit schönem Ausblick und nebenan einem sehr alten Hof, dem Moarhof. Die Straße endet hier im Dorf und nun führen nur noch Wanderwege weiter in den Wald hinein oder auf den Berg hinauf. In der Nähe ist auch die Burg Festenstein zu finden, ein Zeuge aus dem Mittelalter.

Der Eppaner Höhenweg ist für gehtüchtige Naturgenießer ein Muss. Unter den Wänden des Mendelkamms verläuft er größtenteils durch steile Waldhänge aus Buchen und Weißtannen. Während der Wanderung, die auf durchschnittlich 1.000 Höhenmetern verläuft, laden die schöne Aussicht auf den Bozner Talkessel und die imposanten Dolomiten immer wieder zu kurzen Pausen ein. Ein ganz besonderes Klimaereignis erwartet Sie bei einer Wanderung zu den Eislöchern. Auf 500 Metern Meereshöhe gedeihen hier Pflanzen, die normalerweise erst ab 1.200 Metern über dem Meeresspiegel zu finden sind. Dieses Phänomen lässt sich durch die Beschaffenheit des Terrains erklären, denn das Gebiet rund um die Eislöcher ist geprägt von Porphyrschuttmassen. An den oberen Öffnungen der Blöcke strömt warme Luft ein, die am Fels abkühlt und unten als eiskalte Luft wieder austritt. Richtig lohnend ist diese erfrischende Wanderung für Groß und Klein zur Abkühlung an warmen Sommertagen.

© Tourismusverein Eppan (www.eppan.com)

Purer Wasserspaß

Badespaß und Naturerlebnis in den Seen rund um Eppan

Besondere Atmosphäre beim Baden

Die beiden Montiggler Seen inmitten dichter Wälder üben zu jeder Jahreszeit auf Einheimische wie Urlauber eine magische Anziehungskraft aus. Möglich macht es die bewährte Mixtur aus intakter Natur und darauf abgestimmter Infrastruktur. Wie zwei stahlblaue Saphire funkeln die beiden Montiggler Seen aus tiefgrünem Wald hervor. Die Vogelperspektive lässt jedoch nur erahnen, welch einmalige Erholungszone sich rund um die beiden Seen erschließt. Von Mai bis September lässt es sich hier vorzüglich baden und sonnen, während im Herbst und Winter die Natur entspannt und mit ihr auch so mancher Wanderer.

Der große Montiggler See lockt unter anderem mit einem öffentlichen Schwimmbad "Lido Montiggl", mit der längsten Wasserrutsche Südtirols, einem Sprungturm, einer sehr großen Liegewiese und gastronomischer Rundumversorgung für Groß und Klein. Der nur wenige Gehminuten nordöstlich positionierte kleine Montiggler See punktet indessen mit etwas mehr Gemütlichkeit und Ruhe. Beide Seen lassen sich wunderbar durchschwimmen, mit einem Boot durchqueren oder per pedes sowie mit dem Bike umrunden.

Aber auch das klare und warme Wasser des Kalterer Sees im Nachbardorf Kaltern (wärmster Badesee der Alpen) garantiert puren Wasserspass. Surfer und Segler kommen durch die guten Windbedingungen voll auf Ihre Kosten.

© Tourismusverein Eppan (www.eppan.com)

Fahrradspaß in Eppan an der Weinstraße

Bergauf, bergab und gemütlich geradeaus treten Sie rund um Eppan an der Weinstraße in die Pedale. 300 km Forstwege, ein Radweg quer durchs Etschtal und noch weiter, hügelige Reblandschaften und steile Bergstraßen – die Radtouren sind so vielfältig wie die bekannte Weinregion selbst. Die Radwege in Eppan und im Gebiet der Südtiroler Weinstraße sind für ihre natürliche Schönheit und ihre Reize bekannt. Die Gäste schätzen die angenehmen Radtouren inmitten duftender Obstwiesen und neben Weinbergen, genießen die herrlichen Panoramablicke und Aussichten und verweilen gerne in den schmucken Dörfern und Weilern des Überetschs. Die Entscheidung, welche Ecke von Eppan an der Weinstraße und seiner Umgebung Sie entdecken wollen, liegt ganz allein bei Ihnen.

Von April bis Oktober können Sie jede Woche an geführten Mountainbike-Trail-Touren oder an einem Fahrtechniktraining teilnehmen. Organisiert werden diese Bike-Touren vom Tourismusverein Eppan. Weitere Infos erhalten Sie unter www.eppan.com.

© Tourismusverein Eppan (www.eppan.com)

Abwechslung pur

Sehenswürdigkeiten

… in Eppan …

Die Pfarrkirche „Dom auf dem Lande“ in St. Pauls | Eppan

Die Gleifkirche in St. Michael | Eppan

Die Pfarrkirche Girlan in Girlan | Eppan

Die Burg Boymont und Burg Hocheppan in Missian | Eppan

Das Schloss Sigmundskron in Frangart | Eppan mit dem Messner Mountain Museum - Firmian

Das Frühlingstal in Montiggl | Eppan

… und Umgebung

Das Kalterer Weinmuseum in Kaltern

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff in Meran

Das Südtiroler Archäologiemuseum mit Ötzi, dem legendären Mann aus dem Eis, in Bozen

Das Messner Mountain Museum mit seinen sechs Standorten

Die Landeshauptstadt Bozen und die Kurstadt Meran

lg md sm xs